Datenblätter und andere Unterlagen zum Herunterladen

Vor dem Verarbeiten

  • Nicht bei starker Wärme und Zugluft verarbeiten; bei Fassaden-Verklebung auf Hautbildung besonders achten.
  • Konstruktion während der Aushärtung vor Nässe, direkter Sonneneinstrahlung und Temperaturen unter 5 °C schützen (mindestens 24 Stunden).
  • Bereits angesteiften Mörtel (im Abbindungsprozess) nicht mehr verwenden.
  • Probeverklebung bei Naturstein stets durchführen.
  • Arbeitsgerät/verschmutzten Belag sofort mit Wasser reinigen; ausgehärtetes Material nur mechanisch entfernbar.
Info Fassade:
Die Wartezeit, bevor mit den Belagsarbeiten an der Fassade begonnen werden kann, ist abhängig von den jeweiligen Witterungsverhältnissen. In jedem Fall sind aber 14 Tage einzurechnen! Für die Platten- und Fugenarbeiten müssen die Temperaturen von +10 – 30 °C über die ganze Verarbeitungszeit eingehalten werden. Die Fassade muss nach den Fugenarbeiten mindestens 5 Tage vor negativen Witterungseinflüssen geschützt werden. Je nach Jahreszeit kann eine Einhausung erforderlich sein!

Eigenschaften und Vorteile

  • Anwendung innen und aussen
  • Klebebettdicke im Dünnbett bis 5 mm
  • Schnell erhärtend bei 5 - 30 °C
  • Stark verformbar (Klasse S2)
  • Ausgezeichnete Haftung
  • Auf Balkon- und Terrassen-Verbundsystem
  • Auf Fassaden-Systeme weber MARMORAN CERAMO und ROBUSTO

Hinweise

Einschränkung: nicht geeignet für Metall