MW-Eco 034 (Glaswolle)

Neues System
Titelbild System MW-Eco

Die MARMORAN MW-Eco 034 ist eine Mineralwolle-Dämmplatte mit einem deklarierten Lambda-Wert von 0,034 W/mK. Ein Dämmstoff aus Glaswolle für die Wärmedämmung, den Schallschutz und vorbeugenden Brandschutz. Die MW-Eco 034 kann alternativ auch im System «ROBUSTO» mit konsequent mineralischem Aufbau eingesetzt werden. Die neue, nichtbrennbare Dämmplatte MARMORAN MW Eco 034 besteht zu über 80 % aus Recyclingglas und wird mit Strom aus Wasserkraft gefertigt. In Kombination mit ihrem leichten Gewicht von nur 60 kg/m3 erreicht sie unschlagbare Oekologiewerte. Die Dämmplatte wird von Saint-Gobain Isover AG im Schweizer Werk im waadtländischen Lucens (Produktname ISOCOMPACT) hergestellt.

Die MW-Eco 034 ist nicht brennbar und kann alternativ auch im System «ROBUSTO» mit konsequent mineralischem Aufbau eingesetzt werden. Dämmplatten der Saint-Gobain Weber AG sind zu 100 % recyklierbar.

Systemaufbau

MW-Eco Systemaufbau

MARMORAN MW-Eco 034

Die MARMORAN MW-Eco 034 ist eine Mineralwolle-Dämmplatte mit einem deklarierten Lambda-Wert von 0,034 W/mK. Ein Dämmstoff aus Glaswolle für die Wärmedämmung, den Schallschutz und vorbeugenden Brandschutz. Die MW-Eco 034 kann alternativ auch im System «ROBUSTO» mit konsequent mineralischem Aufbau eingesetzt werden. Die neue, nichtbrennbare Dämmplatte MARMORAN MW Eco 034 besteht zu über 80 % aus Recyclingglas und wird mit Strom aus Wasserkraft gefertigt. In Kombination mit ihrem leichten Gewicht von nur 60 kg/m3 erreicht sie unschlagbare Oekologiewerte. Die Dämmplatte wird von Saint-Gobain Isover AG im Schweizer Werk im waadtländischen Lucens (Produktname ISOCOMPACT) hergestellt.

Mehr zu diesem Produkt erfahren

MARMORAN Armierungsgitter Standard PLUS rot KA60

MARMORAN Armierungsgitter Standard PLUS KA60 ist ein Armierungsgitter-Gewebe aus Textilglas mit einer Spezial-Ausrüstung zur Schiebefestigkeit, Dimensionsstabilität und Alkalibeständigkeit.

Mehr zu diesem Produkt erfahren

MARMORAN ISO-Leicht-Combimörtel KK71

MARMORAN ISO Leicht-Combimörtel KK71 ist eine fabrikmässig hergestellte mineralische Kleber- und Trockeneinbettungsmasse auf Zement- und verseifungsbeständiger Pulver-Kunstharzdispersionsbasis, Leichtzusatzstoffen aus EPS, einem Zusatz von Quarzsanden sowie spezifischen Hilfsstoffen.

Mehr zu diesem Produkt erfahren

Vor dem Verarbeiten

Anforderungen an den Untergrund generell und im Neubau : Der Untergrund muss sauber, staubfrei, trocken und tragfähig sein. Ausblühungen sind trocken abzubürsten. Der Feuchtigkeitsgehalt des Traggrundes darf die folgenden Werte nicht überschreiten : 

Backstein 4,0 Masseprozent
Beton 3,0 Masseprozent
Kalksandstein 3,0 Masseprozent
Zementstein 3,0 Masseprozent
Porenbeton 17,0 Masseprozent

 

Vorbereitung des Untergrundes bei der Gebäude sanierung : Für die Vorbereitung des Untergrundes bei der Gebäude sanierung bitte nachfolgende Tabelle benützen. Zur Verfestigung des Untergrundes stehen folgende Produkte zur Verfügung :

G 170 Tiefgrund lösemittelfrei 150 – 300 g/m²
G 180 Tiefgrund lösemittelhaltig 150 – 300 g/m²
G 610 Silicon-Tiefgrund Konz. 15 – 30 g Konz./m²
G 840 Fassadenschutzimpr. 150 – 400 g/m²

Eigenschaften und Vorteile

  • Wärmeschutz (λD : 0,034 W/mK)
  • Schallschutz 
  • Brandschutz (Brandverhaltensgruppe: RF1)
  • Ökologie (geringen Grauenergiegehalt)
  • Ökonomie (doppelt so schnell beim zuschneiden)
  • Ergonomie (bis zu 40% leichter!)

Hinweise

Die Verarbeitung darf nicht bei Temperaturen unter +5°C und über +30°C erfolgen. Das Produkt muss vor Witterungseinflüssen geschützt werden.

Relevante Produkte

Muniwies Fahrweid 1
Keramische 3D-Klinker im Hochformat

Klinker in 3D

Die Überbauung «Muniwis Fahrweid» erhält ihren Charakter durch eine Fassade aus glasierter 3D-Keramik. Diese wurde hochformatig appliziert, so dass die Farben das Licht subtil spiegeln und der ...

Alle Referenzobjekte

Mehrfamilienhaus Zürich
Klinkerriemchen über den ganzen Fassadenbereich

Klinker und Wandverblender

Je nach Farbe und Anordnung der mit hohen Temperaturen gebrannten Klinker erhalten die Merhfamilienhäuser eine Ästhetik, wie sie bisher nur mit Massivbauweise zu erreichen waren. Es entstehen ...

Alle Referenzobjekte

Mehrfamilienhaus Altendorf
Vom Bodenbelag zur Fassade

Keramik

Glasierte oder durchgefärbte Keramik gibt es in unzähligen Variationen. Nicht alle eignen sich für die Belegung der Fassade. Unsere Labore stellen sicher, dass sich alle von Architekten oder ...

Alle Referenzobjekte

5 Mehrfamilienhäuser Büron
Keramische Feinsteinzeug-Fassade

Feinsteinzeug

Feinsteinzeug ist eine Weiterentwicklung der gebrannten Steinzeugfliese. Geschätzt wird der Baustoff, weil er äusserst bruchfest ist und nur wenig Wasser aufnimmt. Der Neubau Sagipark markiert das ...

Alle Referenzobjekte

Priva Lodge Lenzerheide
Wenn der Natursteinbelag zu schwer ist

Kunststein

Modern gefertigte Kunststeinbeläge sind fast nicht von echtem Naturstein zu unterscheiden. Sie kommen da zum Einsatz, wo der echte Stein das Tragvermögen der Aussenwärmedämmung aufgrund der zu ...

Alle Referenzobjekte

Ginkgo Cureglia
Die Königsklasse!

Naturstein Granit

Seit der Mensch baut, haben die Ästhetik und der einzigartige Charakter von Naturstein die Architektur beeinflusst und inspiriert. Die guten technischen Eigenschaften von Naturstein, die hochwertige ...

Alle Referenzobjekte

Villa in Baar
Mediterrane Ästhetik in Travertin

Naturstein Travertin

Die Vision, moderne Linien, kombiniert mit der mediterranen Wärme des Travertins, wurde in diesem Villa-Projekt perfekt umgesetzt. Durch die intensive Auseinandersetzung der Bauherrschaft mit der ...

Alle Referenzobjekte

Lakeview Luzern
Muschelkalk neu interpretiert

Naturstein Muschelkalk

Die zehn Lakeview Villen auf dem Bürgenstock erforderten eine intensive Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligen und der Saint-Gobain Weber AG. Mineralwolldämmung in Kombination mit Muschelkalk und ...

Alle Referenzobjekte

Terrassenhäuser Morgarten
Stimmige Materialisierung mit der Eleganz von Schiefer

Naturstein Schiefer

Das System ROBUSTO UNIVERSAL eignete sich ideal, um den hohen Anforderungen dieses Projektes gerecht zu werden. Die 35 mm dicken Natursteinplatten – Grösse 150 x 600 mm, Gewicht 48 kg / m2 ...

Alle Referenzobjekte

Überbauung Ascona
Ausdrucksstark durch spannende Kontraste

Naturstein

Auch bei diesem Mehrfamilienhaus in Ascona liessen sich mit dem System ROBUSTO UNIVERSAL der Saint-Gobain Weber AG Natursteinplatten direkt auf das Dämmsystem applizieren. Das Gewicht des ...

Alle Referenzobjekte

Titelbild Alpina Vista
Mit neuem Fassadensystem von MARMORAN 50 Tonnen eingespart!

Alpina-Vista

Im malerischen Lachen am Zürichsee entsteht an attraktiver Lage „Alpina-Vista“. Die Wohnüberbauung besteht aus insgesamt 4 Gebäuden. Ein Mehrfamilienhaus bietet 10 Eigentumswohnungen und die 3 ...

Alle Referenzobjekte

Dieses Produkt ist für folgende Projekte konzipiert