Estriche als Designelement

Zementgebundene Sichtspachtelmasse weber.floor DesignColour - einzigartig. vielseitig. dauerhaft.

Boden Tesla Lounge Dietikon

Mit weber.floor DesignColour entscheiden Sie sich für einen individuellen, dauerhaften und belastbaren Bodenbelag für Wohnung, Büro oder Gewerbe. Dank warmen Pastellfarbtönen und verschiedenen Grauabstufungen haben Sie vielfältige und trotzdem dezente Gestaltungsmöglichkeiten, ohne zu viel Aufmerksamkeit auf den Boden zu lenken. Die sehr fugenarme Ausführung bietet zudem grosse Freiheiten bei der Gestaltung der Flächen und Räumlichkeiten.

weber.floor DesignColour wird erst gegen Ende der Bauarbeiten verlegt, nachdem andere Gewerke ihre Arbeiten beendet haben und der Estrich seine Belegreife erreicht hat. Er kann bereits wenige Tage nach dem Einbau versiegelt werden. weber.floor DesignColour ist damit kaum anfällig auf Beschädigungen und Verschmutzungen durch den Bauablauf. Allfällige Risse im darunterliegenden Estrich können vor dem Giessen kraftschlüssig geschlossen und somit ohne optische Beeinträchtigung repariert werden.

Farbdifferenzen zwischen einzelnen Chargen können nicht verhindert werden. Deshalb wird weber.floor DesignColour speziell für Ihr Objekt produziert und geliefert, damit die gesamte Fläche mit Material aus derselben Produktion verarbeitet werden kann. Durch die Einbaubedingungen und insbesondere den Verarbeiter erhält jede Fläche ihren individuellen, einzigartigen Charakter. Überzeugen Sie sich beim Besichtigen von Referenzobjekten.

Weitere Infos finden Sie hier und von der Farbenwelt können Sie sich hier inspirieren lassen.

Sichtestriche auf Calciumsulfatbasis

Calciumsulfat-Fliessestriche können als geschliffener und versiegelter Fertigbelag in nichtindustriellen Bereichen, wie z. B. Wohnungen, Büro, Schulhäuser oder Ladenbau eingesetzt werden. Diese Sichtestriche erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit und sind ein gerne genutztes Mittel, um der Bodenfläche einen schlichten, individuellen Touch zu verleihen. Die erdigen Farbtöne und das fugenarme Erscheinungsbild bieten grösstmögliche Freiheit bei der Innenarchitektur.

Durch die Besichtigung von Referenzobjekten bekommen Planer und Bauherrschaft einen ganzheitlichen Eindruck vom Erscheinungsbild, der Nutzung und der Pflege vom Estrich als Designelement. Gemeinsam mit dem versierten Estrichleger werden Ausführungsdetails, wie beispielsweise die Fugenausführung, die Schleiftiefe und die Art der Versiegelung besprochen und definiert. Die Entscheidung darf nicht alleine auf der Betrachtung von Handmustern beruhen, denn jeder Boden ist für sich ein Unikat und ein Beispiel, wie ein versiegelter Fliessestrich aussehen kann.

Weitere Informationen zu den Produkten finden Sie hier und weiterführende technische Daten können Sie hier finden.