weber.floor 4491

Saint-Gobain Weber AG
Saint-Gobain Weber AG
Saint-Gobain Weber AG
Calciumsulfat-Fließestrich schnell C30-F5

Verpackung

Datenblätter und andere Unterlagen zum Herunterladen

Vor dem Verarbeiten

  • Anwendungstipp beachten: "Fachgerechter Einbau von Fließestrichen auf Dämmlage."
  • Vor Verarbeitung erforderlichen Ausgleichsbedarf schätzen.
  • Im Zweifelsfall bezüglich Verarbeitung, Untergrund oder konstruktiver Besonderheiten bitte Beratung anfordern.

Verbrauch / Ergiebigkeit
pro cm Schichtdicke:         ca. 18.0 kg/m2

Wasserbedarf
ca. 3.75 l/ 25 kg




Eigenschaften und Vorteile

Anwendungsgebiet
Im Wohnungsbau und für Büroflächen als schneller Estrich auf Trennlage, auf Dämmschicht, auf Fußbodenheizung und auf Hohlraumboden. Für alle gängigen Bodenbeläge im Innenbereich. Das Produkt muss belegt werden.

Produkteigenschaften
  • EMICODE EC 1 PLUS, sehr emissionsarm
  • spannungsarm
  • sehr schnell begehbar
  • nach 7 Tagen belegreif
  • reduziert Baufeuchte
  • auch für Parkettverklebung geeignet
  • manuell oder maschinell verarbeitbar


Hinweise

  • Es gelten die Bestimmungen der gültigen SIA 251, insbesondere die belastungsabhängigen Estrichdicken sowie die Feldunterteilung für Calciumsulfat-Fließestriche.
  • Auf getrennte Heizkreise ist zu achten. Bei Heizestrichen entsprechendes Aufheizprotokoll beachten. 
  • Bei allen schwimmenden Konstruktionen Schrenzlage auslegen und mindestens 10 mm dicke Randdämmstreifen stellen, die vom Untergrund bis zum Oberbelag reichen. 
  • Fugenlose Flächen können bis zu 200 m² eingebaut werden. Dabei ist ein Seitenverhältnis von maximal 2:1 einzuhalten
  • Bei Seitenlängen > 8m ist ein doppelter Randdämmstreifen einzubauen. 
  • Die Verwendung von Gießböcken ist nicht zulässig.
  • Soll großformatiges Stabparkett (> 30 cm), Massivparkett oder andere Beläge mit erheblichem Maßänderungsrisiko verlegt werden und wird dabei kein MS (4830) – oder 2-K-PU (4838)-Klebstoff verwendet, ist mit weber.floor 4712 Grundierung EC 1 eine Zwischengrundierung vorzunehmen.
  • Bei aufsteigender Feuchtigkeit sind geeignete Abdichtungsmaßnahmen vorzunehmen.
  • Produkt entwickelt beim Abbindeprozess Wärme.
  • Nicht mit anderen Produkten mischen!
  • Keine Fremdstoffe beimischen.
  • Das Produkt ist mit einem Oberbelag zu belegen. 
  • Nur im Innenbereich einsetzen.